Titel: Blut ist dicker als Plastik (AT) (aka "Die Tote, das Mädchen und Ich")

Format/Genre: Spielfilm, Tragikomödie mit Road Movie Struktur

Status: Treatmentphase, ausführliches Exposé liegt vor 

 

Logline:

Ein verantwortungsloser Proll auf der Flucht vor sich selbst und der Mafia, muss sich plötzlich um seine 8-jährige Halbschwester kümmern, die er kaum kennt. Als diese in einer plastinierten Leiche der Körperweltenausstellung ihre geliebte Großmutter zu erkennen glaubt und entführt, holt ihn nicht nur seine Vergangenheit wieder ein.

 

Pitchline

Eine düster-verträumte Tragikomödie über eine unorthodoxe Familie, Toleranz und das Loslassen. Ein poetisches Roadmovie ohne Scheu vor Tabuthemen; so bitter-süß wie das Leben, so entwaffnend-ehrlich wie Kindesmund. "Little Miss Sunshine" auf der Elbe mit Hitchcocks toter Großmutter auf dem Beifahrersitz.