Titel: Aktion Dornröschen (AT)

Format/Genre: 6-8 teilige Miniserie/Dramedy

Status: Konzeption/Recherche

 

Logline:

"Aktion Dornröschen" (AT) ist eine satirische Dramedy - gelegentlich beruhend auf historischen Fakten - über 12 Frauen, die das wahre Gesicht einer ganzen Nation entlarven, als sie sich 1981 erdreisten, im allerletzten Staat Europas ihr Wahlrecht einzufordern. Eine "Unverschämtheit", mit der sie Gott, Fürst und Vaterland gegen sich aufbringen. Es entbrennt ein Kampf David gegen Goliath inmitten der Alpen mit unfreiwilligen Heldinnen und hysterischen Mannsbildern. 

 

Pitch:

"Erin Brockovich" meets "Fleabag" mit Alpenpanorama und 80er-Jahre-Soundtrack. Ein modernes Upbeat-Mixtape mit realsatirischen Untertönen zwischen Cindy Laupers "Girls Just Want to Have Fun" und Donna Summers "She Works Hard for the Money". 

 

"Aktion Dornröschen" ist eine haarsträubende aber wahre Geschichte über eine Gruppe unfreiwilliger Aktivist*Innen, die sich im falschen Film und erst recht im falschen Land wähnen. Denn während in ganz Europa Frauen längst politische Ämter bekleiden und zu Staatsoberhäuptern gewählt werden, werden sie noch von wie unmündige Leibeigene behandelt. Also beginnen die erwachten "Dornröschen" nach eigenen Regeln zu spielen, holen mit Provokation, Witz und Verstand 100 Jahre Frauenbewegung in Rekordzeit nach, um einer erzkonservativen Spätzündernation Nachhilfe in Sachen Emanzipation und Menschenrecht zu geben.

 

Wissenswertes: 

  • Entwicklung gemeinsam mit Regisseurin Simona Specker
  • Treatmentförderung durch die Film- und Kulturstiftung Liechtenstein