über mich

Ich bin freier Drehbuchautor und Redakteur (Film, Serie, Transmedia) nach dem ich sechs Jahre lang für die UFA und UFA Fiction tätig war, davon vier Jahre in leitender Position. Meine Fähigkeiten und Erfahrungen im Detail:

  

Als freischaffender Drehbuchautor entwickle ich im Augenblick mit Hilfe einer Förderung durch die "Akademie für Kindermedien" sowie dem "Förderverein Deutscher Kinderfilm e.V." ein Langfilm-Treatment mit dem Arbeitstitel "Windwheel". Zusätzlich ist eine Transmediakampagne für das ZDF in Planung. Weitere Projekte: "Blut ist dicker als Plastik", eine schwarzhumorige Coming-Of-Age Komödie `à la "Little Miss Sunshine trifft Hitchcocks tote Oma auf der Spree", außerdem das Serienkonzept "SoKo SM" (Crime-Comedy , UFA) und "Sternenkinder" (Sci-Fi-Drama, Miniserie).

 

Mein Erstlingswerk Skyscraper (Specscript für Feature Animation, Genre: Family/Comedy, entstanden in Zusammenarbeit mit Gregor Vogt) wurde von Hollywoodautor John August in seinem Podcast positiv rezensiert und für den Deutschen Animationsdrehbuchpreis 2018 nominiert. Ausserdem war ich an der Konzeption einer letztlich nicht realisierten, zweiten Staffel der ZDF-Koproduktion The Future is wild (Kindertrickserie) beteiligt.

 

Als freier Redakteur und Realisator bin ich spezialisiert auf die Konzeption, Planung und Umsetzung von unterschiedlichsten fiktionalen und non-fiktionalen Bewegtbildinhalten (bsp. Webserienformate, Behind the scenes/Making Of, Castingvideos, Interviews, 360° Inhalte, Livestreams uvm.). Ich biete sowohl die inhaltliche als auch technische und organisatorische Betreuung an, habe jahrelang als VJ selbst Kamera- und Schnittarbeiten übernommen und besitze langjährige Beziehungen zu verschiedensten Produktionspartnern wie Sendern (zb. ZDF, Degeto, Sat.1, RTL), Verleihern (zb. Camino Verleih, X-Verleih, Warner, Universal) oder Agenturen (zb. Streamwerke, UFAlab). 

 

Für die Film & TV-Produktionsfirma UFA GmbH war ich sechs Jahre als Video- und Onlineredakteur mit Schwerpunkt Online und Transmedia tätig. Davon 2014 bis August 2017 in der Position als Redaktionsleiter der Online- und Digitalabteilung der UFA Fiction und verantwortete mehrere Dutzend Produktionen pro Jahr sowie Onlinejahresbudgets im sechsstelligen Bereich. Akquise, Vertragsverhandlungen und Kalkulationen gehören ebenfalls zu meinen Tätigkeiten.

 

Als freier Filmjournalist berichtete ich bislang von Filmfestivals wie der Berlinale und dem ITFS (Int. Trickfilmfestival Stuttgart). Von mir verfasste Rezensionen und Essays wurden von verschiedenen Onlinemagazinen und Print-Publikationen veröffentlicht, unter anderem in Schulbuch-Reihen sowie in Kulturpreis-Broschüren. Außerdem schrieb ich zwei Jahre lang die Kolumne Aufregen der Woche für Moviepilot.de.

 

Teile meiner Arbeit als Digital Artist kann man in den Filmen Die Relativitätstheorie der Liebe (UFA Cinema), Must Love Death (Pandastorm Pictures) sowie hier sehen.



 

 

 

 

Mitglied beim Verband Deutscher Drehbuchautoren e.V. (VDD)


//me auf Crew United
//me auf IMDB
//me auf Xing

//me auf Linkedin

//me auf Facebook

//me auf Instagram
//me auf Twitter
//me auf Vimeo